• fruehlingskonzert.jpg
  • Fussballjungs.jpg
  • krimidinner.jpg
  • Schnee.jpg
  • Titel_RSW.jpg

Maskenspende

Maskenspende für regionale Schulen

Steuerberater Freye & Guth aus Wallenhorst haben insgesamt 700 Schutzmasken an regionale Schulen gespendet.

Die Initiative für diese Spende ging von Markus Guth aus, der bereits vor Wiedereinstieg der Abschlussklassen Ende April an die Alexanderschule und die Realschule Wallenhorst die ersten 400 Masken übergeben konnte. Das war insbesondere zu dieser Zeit für die beiden Schulen sehr hilfreich, da es nach Aussagen der beiden Schulleiter sehr schwer war, überhaupt an Masken zu kommen.

Bildunterschrift: Dank an Markus Guth für die gespendeten Masken. Auf dem Bild (v.l.n.r.): Claudia Reineke, Arne Willms, Heidemarianne Henß, Markus Guth, Stefan Nawrath, Stefan Schmidt

Die weiteren Masken sind an die Wallenhorster Grundschulen Katharinaschule und Erich-Kästner-Schule und an die Grundschule in Pye verteilt worden. Zu allen Schulen hat Guth einen regionalen Bezug.

In der Verteilung der Masken sieht Markus Guth einen sinnvollen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie. Er betont, dass für ihn der Zusammenhalt vor Ort und in der Region in dieser schwierigen Zeit sehr wichtig sei und er deshalb die Masken gespendet habe. Er wisse um die teilweise schwierige Situation in den Schulen und wolle damit seinen Beitrag leisten.

Am vergangenen Montag, 15.06.2020 haben sich die Schulleiterinnen und Schulleiter der begünstigten Schulen persönlich – aber mit Abstand – bei Markus Guth bedankt: „Dafür kann ich vor allem im Namen unserer Schülerinnen und Schüler nur ganz herzlich Dankeschön sagen. Schutzmasken zu erhalten war Ende April nicht ganz einfach – zumal die Anschaffungen unseren Etat enorm belastet hätten“, so der Schulleiter der Realschule Wallenhorst Stefan Schmidt.

Ein Großteil der Masken ist bereits an die Schülerinnen und Schüler verteilt. Schmidt dazu: „Gerade in den ersten Wochen haben immer wieder Schüler ihre Masken zuhause vergessen. Durch die gespendeten Masken ist bei uns in der Schule sichergestellt, dass die Schüler in jedem Fall in der Aula und auf den Fluren unserer Schule eine Maske tragen.“

Autor: St. Schmidt

 

Wiederaufnahme 5. und 6. Jahrgänge

Wiederaufnahme des Unterrichts in den Jahrgängen 5 und 6

Am Montag, 15.06.2020 wird auf Beschluss des Kultusministeriums der Unterricht der Jahrgänge 5 und 6 in kleinen Gruppen schrittweise wiederaufgenommen. Die Gruppen setzen sich aus den geteilten Klassen zusammen.  Die einzelnen organisatorischen Maßnahmen zu den Gruppenbildungen, dem Stundenplan und dem Unterrichtsplan der nächsten Wochen wurden allen Schülerinnen und Schülern und Eltern über das Aufgabenmodul im IServ zugeschickt.

Den Elternbrief können Sie sich hier herunterladen: Schüler-Elternbriefbrief-Jg.5.pdf bzw. Eltern-Schülerbrief-Jg.6.pdf
Die Unterrichtsirganisation können Sie sich hier herunterladen: Unterrichtsplan-Jg.5.pdf bzw. Unterrichtsplan-Jg.6.pdf

Hinweise:

  • Jede Schülerin/jeder Schüler hat einen festen Sitzplatz in dem zugewiesenen Klassenraum.
  • Die Tische und Klassenräume werden jeden Tag gereinigt. Euer Sitzplatz ist mindestens 1,5 m vom nächsten Platz entfernt und darf nicht gewechselt werden.
  • Die Schule wird morgens immer durch den Haupteingang betreten.
  • Beim Betreten der Schule und wenn ihr die Schule verlasst, müsst ihr euch die Hände waschen und/oder desinfizieren.
  • Die Toilettenräume sind verschlossen. Wenn ihr innerhalb des Unterrichts zur Toilette müsst, werdet ihr von eurer Lehrkraft begleitet, die euch die Tür aufschließt und auch wieder verschließt.
  • In den Pausen müsst ihr die Abstandsregeln einhalten.
  • Wenn ihr die Schule betretet und durch die Aula geht, müsst ihr eine Mund-Nasen-Schutz-Maske tragen. Bitte sorgen Sie/sorgt dafür, dass eine entsprechende Maske mitgebracht wird.
    Im eingeschränkten Außenbereich benötigt ihr keine Maske. In den Unterrichtsstunden ist das Tragen der Maske auch nicht notwendig.
  • Die Toiletten sind während der Pausen geöffnet. Ihr dürft die Toilettenräume höchstens zu zweit betreten. Die anderen warten mit entsprechendem Abstand vor der Toilette. Benutzt bitte nur die Toiletten in eurem Trakt.
  • Wir haben in den kommenden Wochen keinen Brötchenverkauf, kein Mensaessen und auch keinen Getränkespender. Bitte bringt euch etwas zu essen und trinken von zuhause mit.
  • Wenn ihr Erkältungssymptome (Husten, Fieber) habt, dürft ihr auf keinen Fall in die Schule kommen. Bleibt dann auf jeden Fall zuhause.

Wiederaufnahme 7. und 8. Jahrgänge

Wiederaufnahme des Unterrichts in den Jahrgängen 7 und 8

Am Mittwoch, 03.06.2020 wird auf Beschluss des Kultusministeriums der Unterricht der Jahrgänge 7 und 8 in kleinen Gruppen schrittweise wiederaufgenommen. Die Gruppen setzen sich aus den geteilten Klassen zusammen.  Die einzelnen organisatorischen Maßnahmen zu den Gruppenbildungen, dem Stundenplan und dem Unterrichtsplan der nächsten Wochen wurden allen Schülerinnen und Schülern und Eltern über das Aufgabenmodul im IServ zugeschickt.

Den Elternbrief können Sie sich hier herunterladen: Schüler-Elternbriefbrief-Jg.7.pdf bzw. Eltern-Schülerbrief-Jg.8.pdf
Die Unterrichtsirganisation können Sie sich hier herunterladen: Unterrichtsplan-Jg.7.pdf bzw. Unterrichtsplan-Jg.8.pdf

Hinweise:

  • Jede Schülerin/jeder Schüler hat einen festen Sitzplatz in dem zugewiesenen Klassenraum.
  • Die Tische und Klassenräume werden jeden Tag gereinigt. Euer Sitzplatz ist mindestens 1,5 m vom nächsten Platz entfernt und darf nicht gewechselt werden.
  • Die Schule wird morgens immer durch den Haupteingang betreten. In den Pausen nehmt ihr den Seitenausgang in der Aula. Dieser ist nur für den Jahrgang 7 und die Notbetreuung.
  • Beim Betreten der Schule und wenn ihr die Schule verlasst, müsst ihr euch die Hände waschen und/oder desinfizieren.
  • Die Toilettenräume sind verschlossen. Wenn ihr innerhalb des Unterrichts zur Toilette müsst, werdet ihr von eurer Lehrkraft begleitet, die euch die Tür aufschließt und auch wieder verschließt.
  • In den Pausen müsst ihr die Abstandsregeln einhalten.
  • Wenn ihr die Schule betretet und durch die Aula geht, müsst ihr eine Mund-Nasen-Schutz-Maske tragen. Bitte sorgen Sie/sorgt dafür, dass eine entsprechende Maske mitgebracht wird.
    Im eingeschränkten Außenbereich benötigt ihr keine Maske. In den Unterrichtsstunden ist das Tragen der Maske auch nicht notwendig.
  • Die Toiletten sind während der Pausen geöffnet. Ihr dürft die Toilettenräume höchstens zu zweit betreten. Die anderen warten mit entsprechendem Abstand vor der Toilette.
  • Wir haben in den kommenden Wochen keinen Brötchenverkauf, kein Mensaessen und auch keinen Getränkespender. Bitte bringt euch etwas zu essen und trinken von zuhause mit.
  • Wenn ihr Erkältungssymptome (Husten, Fieber) habt, dürft ihr auf keinen Fall in die Schule kommen. Bleibt dann auf jeden Fall zuhause.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung in der oberen Menüleiste.